Weiter. Springe zum Hauptinhalt (Zugangstaste S)

Utility-Sektion

Zugang für Kunden

Werden Sie Kunde

Ende des Abschnitts Utilities

de

Sie sind in:

  1. Home
  2. Wir
  3. Neuigkeiten

Banca March - Crecemos con valores, crecemos juntosNeuigkeiten

Beginn der Hauptinhalt

Banca March strebt danach, Sie ständig zu informieren, daher bieten wir Ihnen in diesem Bereich die Möglichkeit, die Informationen abzurufen, die Sie interessieren.

11/28/2019

March AM spendet einen Teil der Einnahmen aus dem Umweltschutzfonds Mediterranean Fund der internationalen Organisation Oceana zur Erhaltung der Meeresökosysteme

  • March Asset Management (AM) spendet einen Teil der Bearbeitungsgebühren des Umweltschutzfonds Mediterranean Fund für Projekte von Oceana, der größten internationalen NGO zum Schutz der Ozeane.
  • Mit Save the Med und Oceana werden die Einrichtungen vervollständigt, die den Beitrag der Banca March-Gruppe über den Mediterranean Fund in die richtigen Bahnen zum Schutz der Ozeane lenken.
  • Der Themenfonds von March AM wendet 10 % der Bearbeitungsgebühren für Meeresschutzprojekte, wie sie von diesen Stiftungen vorangetrieben werden, auf.
  • Oceana hat sich dem Kampf für den Erhalt der Meere mithilfe der Einrichtung von Gebieten zum Meeresschutz oder zur Erholung der Fischbestände, des Verbots der illegalen Fischerei und dem Kampf gegen die Verschmutzung durch Plastikmüll verschrieben.

March Asset Management (AM), die Fondsverwaltungsgesellschaft der Banca March-Gruppe, hat heute ein neues Abkommen mit Oceana, der größten internationalen NGO zum Schutz der Ozeane, angekündigt. Dank dieser Zusammenarbeit wendet die Verwaltungsgesellschaft einen Teil der Bearbeitungsgebühren des Mediterranean Fund, ihres neuen Umweltschutzfonds, für die Unterstützung von Kampagnen zum Schutz, zur Erholung und zur Erhaltung der Ozeane auf, wie sie von Oceana vorangetrieben werden.

José María Ortega, Verwaltungsratsmitglied und Geschäftsführer von March AM, versicherte: „Das Prestige, das Oceana bei seinem unermüdlichen Einsatz für die Wiederherstellung der Meeresökosysteme genießt, passt ausgezeichnet zur Philosophie des Mediterranean Fund. Der Fonds findet bei Anlegern großen Anklang, weshalb wir überzeugt davon sind, dass die solidarische Komponente des Produkts, zusammen mit der exzellenten Arbeit seiner Fondsmanager, die Schlüsselfaktoren für den Erfolg sind.“

Im vergangenen April nahm March AM die Auszeichnung für die Beste Wertpapierverwaltungsgesellschaft 2018 bei der XXX. Verleihung der Expansión-Allfunds-Preise entgegen, welche von dem zitierten Wirtschaftsblatt und der Allfunds Bank organisiert werden.

Pascale Moehrle, Vorstandsvorsitzende von Oceana für Europa, erläutert: „Das Meer ist die Antwort auf viele der großen Herausforderungen unseres Planeten, vom Kampf gegen den Klimawandel bis zur Ernährung von Millionen von Menschen. Es ist wichtig, seine Ökosysteme zu erhalten und verantwortungsbewusst mit seinen Ressourcen umzugehen. Ohne gesunde Ozeane haben wir keine Zukunft.“

Die Oceana-Stiftung arbeitet seit ihrer Gründung im Jahre 2001 für den Schutz und die Wiederherstellung der Meere und Ozeane und wurde so zur größten internationalen Organisation, die diese Aktivitäten weltweit ausübt.

Oceana kann global bereits auf den Schutz einer Ozeanfläche von 12 Millionen Quadratkilometer zurückblicken und hat Kampagnen zum Schutz des Mittelmeers ins Leben gerufen. Über diese Aktivitäten hat sie Meilensteine wie den gesetzlichen Schutz von vier vom Aussterben bedrohten Spezies von Tiefseekorallen in diesem Meer, die Ausweitung des Cabrera-Nationalparks oder die Einrichtung von Fischereischutzzonen im Kanal von Menorca erreicht.

Die Vereinbarung ist die zweite nach der Stiftung Save the Med und wurde im Rahmen der Aktivitäten geschlossen, die die Banca March-Gruppe über den Mediterranean Fund zur Erhaltung der Meeresökosysteme fördert. Diese Spenden werden auch von Säuberungsaktionen an Stränden der Balearen und der kanarischen Inseln begleitet, die direkt von der Körperschaft vorangetrieben werden. All dies hat dazu beigetragen, dass dem Finanzinstitut der Preis für Wettbewerbsfähigkeit des Cluster Marítimo Español verliehen wurde, der den Werdegang der Bank sowie ihre enge Beziehung zum Meer und zum Seewesen seit ihren Anfängen würdigt, die nun mit der Einführung des Mediterranean Fund erneut bekräftigt wird.

Oceana und Save the Med ergänzen sich in ihren jeweiligen Umfängen, um die Solidaritätsziele des Mediterranean Fund zu erreichen: die erste ist eine weltweit agierende Einrichtung, die in allen Weltmeeren agiert, während die zweite sich eher lokal konzentriert und die an Spanien angrenzenden Meere abdeckt.

Fonds mit Blick auf den Umweltschutz

Die Partnerschaftsverträge, die March AM und Oceana unterzeichnet haben, zielen darauf ab, die Philosophie der Nachhaltigkeit des Mediterranean Fund umzusetzen. Es handelt sich um einen Themenfonds mit Schwerpunkt auf den Umweltschutz, der in zwei große Tendenzen mit riesigem Potenzial investiert: die Ozeane als Quelle des Reichtums und das Bedürfnis zu deren Erhaltung sowie das Wasser als knappes und unerlässliches Gut für das Leben auf unserem Planeten. Beide stehen mit den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung in Verbindung, die sich die Vereinten Nationen für das Jahr 2030 gesteckt haben.

Die Verpflichtung, einen Teil der Bearbeitungsgebühren des Fonds für Projekte zur Erholung und Erhaltung der Meeresressourcen aufzuwenden, ermöglicht den Anteilinhabern des Mediterranean Fund, Projekte zum Schutz der Meeresökosysteme zu unterstützen. Der Fonds investiert in Unternehmen, deren Einnahmen direkt mit den Ozeanen und Meeren sowie der Wasserversorgung, -aufbereitung und -nutzung in Zusammenhang stehen. Die Vielfalt der Unternehmen und Branchen, die mit dem Meer und den Ozeanen verbunden sind, bilden ein Investitionsnetz aus über 8000 Unternehmen und umfasst unter anderem Branchen wie Konsum, Energie, Industrie, Gesundheit oder Utilities.

In nur wenigen Wochen konnte der Mediterranean Fund bereits mehr als 500 Anteilsinhaber verzeichnen, was Beweis für die ausgezeichnete Akzeptanz ist, die das Produkt bei Investoren genießt. Der Fonds übertrifft somit die Mindestgröße, um übertragen zu werden. Dies ist für Investoren, die die steuerliche Auswirkung ihrer Investition aufschieben können, ein wichtiger Vorteil.

Die Geschwindigkeit, mit der Zeichnungen für dieses neue Produkt verzeichnet werden, ist Beweis für die führende Stellung der Gruppe beim Management von Themenfonds und beim Angebot von Alternativen für Investoren, die an einer Exposition gegenüber einem Schlüsselbereich für zukünftiges Wachstum und gleichzeitig an einer gemeinsamen Schaffung eines positiven Einflusses auf die Meeresökosysteme und Wasserressourcen interessiert sind.

Dokumentarfilm bei Atresmedia

Im Rahmen der Sensibilisierungsinitiativen, die die Banca March-Gruppe im Zusammenhang mit dem Mediterranean Fund vorantreibt, hat das Finanzinstitut einen Dokumentarfilm bei Atresmedia in Auftrag gegeben, bei dem Roberto Brasero, Meteorologe der Atresmedia-Gruppe, und Manuel Toharia, Wissenschaftler, Meteorologe und wissenschaftlicher Berater des Oceanogràfic von Valencia, mitwirken. Dieser wurde heute Nachmittag dort im Beisein von über Hundert Persönlichkeiten vorgestellt.

 

Suchen nach Nachrichten

Ende der Hauptinhalt