Weiter. Springe zum Hauptinhalt (Zugangstaste S)

Utility-Sektion

Zugang für Kunden

Werden Sie Kunde

Ende des Abschnitts Utilities

de

Sie sind in:

  1. Home
  2. Kundenservice

Banca March - Crecemos con valores, crecemos juntosKundenservice

Beginn der Hauptinhalt

Banca March bietet Ihnen stets einen persönlichen und qualitativen Service, daher stellen wir Ihnen verschiedene Kanäle zur Verfügung, über die wir Ihre Fragen und Vorschläge bequem und sicher bearbeiten.

Telefon

In unserem Telefonservice beantworten wir gern jede Frage.

  • Wenn Sie aus Spanien anrufen: 901 111 000
  • Wenn Sie aus dem Ausland anrufen: +34 971 779 111
  • Geschäftszeiten: Mo-Fr 8:00-22:00 Uhr, Sa 9:00- 15:00 Uhr.
  • Wir beraten Sie gern in den folgenden Sprachen: Spanisch, Katalanisch, Englisch und Deutsch

E-Mail-Adresse

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Leistungen oder senden Sie uns Ihre Fragen, Vorschläge oder Zwischenfall.

Die Felder mit einem Sternchen (*) müssen unbedingt ausgefüllt werden

Wer ist der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden von Banca March, S.A. Verantwortliche?

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist Banca March, S.A. (hier nachfolgend als "Banca March" bezeichnet), Inhaberin der spanischen Steuer-Id.-Nr. (CIF) A-07004021, mit Gesellschaftssitz in Avenida Alejandro Rosselló 8, Palma de Mallorca, Balearen, España.

Welche Art von personenbezogenen Daten ihrer Kunden kann Banca March unter Umständen verarbeiten?

Im Laufe der Beziehung mit ihren Kunden kann Banca March unter Umständen einige der folgenden Typen personenbezogener Daten verarbeiten:

  • Identitäts- und Kontaktdaten (einschließlich Postanschriften und E-Mail-Adressen).
  • Kennwörter oder Schlüsselwörter zur Identifizierung beim Zugriff und der Kontonutzung in den Kanälen des durch Banca March angebotenen Online-Bankings.
  • Daten über die Unterschrift ihrer Kunden (einschließlich der digitalen Signatur).
  • Soziodemografische Daten, wie etwa:
    - Staatsangehörigkeit.
    - Steuerbezogene Daten.
    - Daten zum Familienstand.
    - Arbeitsbezogene Informationen.
    - Berufliche und akademische Informationen.
  • Wirtschaftliche und Bonitätsdaten.
  • Aus der Nutzung abgeleitete Daten wie etwa:
    - Daten bezüglich der Vereinbarung über konkrete Dienstleistungen oder Produkte einschließlich der Bank-, Finanz- und Transaktionsdaten.
    - Angaben des Bank- oder Wertpapierkontos, Kreditkartennummer, Geldüberweisungen, verfügbare Guthaben, Anlegerprofil und Aufwandsmuster.
    - Daten bezüglich Ihrer Konsumvorlieben.
    - Daten über Kartenzahlungen und konkret die Ortsangaben von Standorten, an denen Geld abgehoben und Zahlungen geleistet werden.
    - Daten über Inanspruchnahmen oder Gerichtsverfahren.
    - Daten, die anlässlich der Pflichten aus den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche anfallen.
    - Daten aus Telefongesprächen.
    - Videoüberwachung.
  •  Andererseits kann Banca March Daten eventuell mittelbar verarbeiten. Das heißt, dass uns der Kunde Daten Dritter zur Verfügung stellen könnte. Dies kann der Fall sein bei:
    - Bürgen und anderen Garanten.
    - Berechtigten
    - Familienangehörigen.
    - Minderjährigen, deren Vertretung der Kunde wahrnimmt.
    - Inhaber dinglicher Rechte und Aktionäre von Gesellschaften.
    - Angestellte von Rechtsträgern.
    - Letztendlich Begünstigte von Transaktionen.
    - Nutznießer und Eigentümer.

    Die angegeben Daten können von Banca March im Laufe Ihrer Vertragsbeziehung angefordert werden. Abhängig von dem Produkt oder der Dienstleistung müssen Daten verpflichtend zur Verfügung gestellt werden, um einen entsprechenden Antrag zu bearbeiten. Das Vorstehende versteht sich unbeschadet anderer Daten, die Banca March gemäß den anzuwendenden Vorschriften bei der Bearbeitung dieses Antrags anfordern könnte. Eine Ablehnung der Bereitstellung dieser Daten könnte dazu führen, dass bestimmte Produkte nicht abgeschlossen werden können.

    Hier nachfolgend werden wir alle angegebenen Daten zusammen als „personenbezogene Daten“ bezeichnen.

Wir erhält Banca March die personenbezogenen Daten seiner Kunden?

Sämtliche personenbezogene Daten, die Banca March von seinen Kunden verarbeitet, sind diejenigen Daten, die in den Unterlagen für die Datenerhebung durch Banca March zur Verfügung gestellt werden, sowie die Daten, die anlässlich des Vertragsabschlusses über ein Produkt oder eine Dienstleistung, sei es online, über das Callcenter oder die verschiedenen Zweigstellen von Banca March, angegeben werden.

Ferner kann Banca March personenbezogene Daten erheben über:

  • Öffentliche Register.
  • Amtsblätter.
  • Auskunfteien für Bonität und Zahlungsmoral.
  • Soziale Netze und Internet.
  • Stellen zur Betrugsbekämpfung.
  • Datenbanken zur Bekämpfung der Geldwäsche.
  • Die staatliche Finanzverwaltung.
  • Kasse der Sozialversicherung.

¿Zu welchem Zweck und aus welchem Grund verarbeitet Banca March die personenbezogenen Daten seiner Kunden?

Banca March verarbeitet die personenbezogenen Daten seiner Kunden aus den folgenden Gründen:

  • Durchführung des Vertrags mit seinem Kunden:

- Für die Bearbeitung des Antrags einer betroffenen Person, die einen Vertrag über Produkte und Dienstleistungen von Banca March oder einem Dritten abschließen möchte, wenn sie über Banca March abgeschlossen werden, und zur Pflege der Vertragsbeziehung. Beim Vertragsabschluss über Drittprodukte meldet Banca March die personenbezogenen Daten des Kunden, die für die Gesellschaft, deren Produkte bzw. Dienstleistungen durch Banca March vertrieben werden, mit dem Ziel, den Vertragsabschluss zu vereinfachen und zu beschleunigen.

- Für die Bearbeitung eventueller Beschwerden, Reklamationen und Vorschlägen, die durch Kunden im Bereich der Durchführung des Vertrags zwischen dem Kunden und Banca March eingereicht werden.

Ferner verarbeitet Banca March alle Daten, die sich aus außergerichtlichen und gerichtlichen Forderungen ergeben, und führt alle Vorgänge durch, die für die Erfüllung dieser Forderungen notwendig sein.

- Für die Durchführung von Wertgutachten zu Wirtschaftsgütern, an denen der Kunde ein dingliches Recht bestellen möchte, beispielsweise eine Hypothek, oder die er bei anderen Bankgeschäften verwenden möchte, beispielsweise bei der Stellung einer Bürgschaft.

  • In der Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht:

- Für die Beurteilung der Solvenz und des Ausfallrisikos einer betroffenen Person. Im Hinblick auf die Analyse des Adressenrisikos und ggf. die Beurteilung der Möglichkeit, einen Vertrag über das Produkt abzuschließen oder ihn unter den Vorbehalt einer Erfüllungssicherheit zu stellen, verarbeitet Banca March die zur Verfügung gestellten Informationen und andere Informationen, die sie aus der Abfrage von internen und externen Datenbanken über die Bonität erhält, oder durch die Abfrage bei der zentralen Risikoauskunft der spanischen Notenbank (Central de Información de Riesgos del Banco de España - CIRBE). Auf der Grundlage dieser Abfragen kann Banca March seine Kunden intern unter dem Risikoaspekt einstufen und Entscheidungen mit rechtlicher oder interner Wirkung treffen. Infolge dessen kann es zu einer Ablehnung des Vertragsabschlusses zum Produkt, das der Kunde wünscht, kommen, oder der Vertragsabschluss kann unter die Bedingung gestellt werden, dass eine Erfüllungssicherheit gestellt wird. Dies hängt jeweils von dem durch Banca March geschätzten Risiko und der Bonitätseinstufung ab, die sich aus der Analyse der erhaltenen Informationen ergibt.

- Im Rahmen der Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung sowie schwerer Formen der organisierten Kriminalität und der Geldwäsche, für die formelle und reale Identifizierung der Beteiligten oder Interessenten an den durch Banca March angebotenen Produkten sowie für die Identifizierung der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit.

Bezüglich der Pflichten, die sich aus den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung ergeben, kann Banca March:

(i) diese Informationen mit den übrigen Stellen der Gruppe Banca March oder Tochtergesellschaften teilen,

(ii) bestimmte Geschäfte dem Amt für die Bekämpfung der Geldwäsche und von Devisenvergehen (SEPBLAC) melden,

(iii) Informationen von Kreditinstituten und anderen Zahlungsdienstleistern einholen,

(iv) regelmäßige Meldungen an die Datenbank über Finanzkonten und deren Berechtigte (FTF) geben.

- Für die Durchführung bestimmter Meldungen an Bankaufsichtsstellen, beispielsweise die spanische Notenbank „Banco de España“, die Europäische Zentralbank oder die Europäische Bankenaufsichtsbehörde.

- Im Sinne der EU-Vorschriften zu den Märkten für Finanzinstrumente (allgemein als MiFID bezeichnet) kann Banca March personenbezogene Daten verarbeiten, die durch Mitschnitte von Telefongesprächen erfasst wurden.

- Im Sinne der internationalen Vorschriften über den Austausch in Finanzangelegenheiten zwischen den Steuerbehörden.

- Im Sinne der Vorschriften zur privaten Sicherheit führt Banca March eine Videoüberwachung in ihren Zweigstellen durch.

  • Das berechtigte Interesse von Banca March:

Die folgenden Vorgänge finden auf der Grundlage eines berechtigten Interesses von Banca March statt: Dazu wurde eine eingehende Analyse dieser Datenverarbeitungen durchgeführt und in dieser Analyse festgestellt, dass die Rechte der Kunden bezüglich Datenschutz nicht verletzt werden:

- Das Teilen personenbezogener Daten von Kunden mit den übrigen Unternehmen der Gruppe Banca March oder ihren Tochtergesellschaften, mit externen Unternehmen oder mit gemeinsamen Systemen für den Austausch von betrügerischen Handlungen, ausschließlich für Zwecke im Zusammenhang mit Betrugsbekämpfung.

- Das Aktualisieren von personenbezogenen Daten aus eigenen Quellen (Datenbanken über Kunden) oder mithilfe von Daten, welche die betroffene Person öffentlich bekannt gegeben hat, oder aus öffentlichen Quellen (amtlichen Registern, Berufslisten etc.).

- Für rein administrative Zwecke, zur Identifizierung, Verbuchung, Durchführung interner Revisionen, Bearbeitung und Steuerung von Reklamationen oder internen Geschäftsbewertungen kann Banca March die Daten ihrer Kunden mit den übrigen Stellen der Gruppe Banca March oder mit ihren Tochtergesellschaften teilen.

- Für die Beurteilung der Qualität der Dienstleistungen, Mitteilungen, Verfahren, des Umgangs mit den Kunden sowie der angebotenen oder geplanten Produkte führt Banca March Umfragen zur Kundenzufriedenheit durch.

- Für das Mitschneiden von Telefongesprächen mit ihren Kunden, um den Inhalt verschiedener Geschäftsvorfälle oder Anfragen bezüglich eines abgeschlossenen Vertrags zu belegen, gelegentlich auch, um die Qualität der erbrachten Dienstleistungen zu beurteilen oder zu kontrollieren. Der Kunde wird darüber informiert, dass der Anruf mitgeschnitten wird. Er kann dem Mitschnitt widersprechen.

- Für Werbemitteilungen zu Produkten und Dienstleistungen von Banca March auf traditionellem (Briefpost oder Telefon) und elektronischem Wege (E-Mail, SMS, Instant-Messaging, App). Um personalisierte Angebote über eigene Produkte und Dienstleistungen versenden zu können, kann Banca March eine Analyse mithilfe der Scoring-Technik oder Einstufung des Kunden auf der Grundlage seines Ausfallrisikos durchführen. Dabei werden die durch den Kunden bereitgestellten und die in der Beziehung mit Banca March generierten Daten verwendet (mit Informationen aus internen Datenbanken, des bisherigen Verhalten bei früher abgeschlossenen Geschäften, finanziellen Interessen, die der Kunde bei der Inanspruchnahme des Dienstes zur Verfügung stellt oder auf der Basis von Umfragen sowie aus Informationen, die Banca March abhängig vom Ausfallrisiko des Kunden in seiner Geschäftsbeziehung erkennt oder schätzt).

  • Die ausdrückliche Einwilligung des Kunden:

Die folgenden Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten werden durch Banca March nur durchgeführt, wenn die ausdrückliche Einwilligung des Kunden dafür vorliegt:

- Abfrage von Informationen über die berufliche oder gewerbliche Tätigkeit bei der Kasse der Sozialversicherung, mit dem ausschließlichen Zweck, die Angaben zu beruflichen und gewerblichen Tätigkeiten des Kunden überprüfen zu können. Dies ist für die Bearbeitung des Antrags des Kunden auf Vertragsabschluss notwendig. Falls der Kunde nicht einwilligt, dass Banca March diesen Abfragevorgang durchführt, muss der Kunde die für die Identifizierung seiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeiten notwendigen Informationen einreichen.

- Versand von Werbemitteilungen auf traditionellem (Briefpost, Telefon) oder elektronischem Weg (E-Mail, SMS, Instant-Messaging, App) zu Produkten und Dienstleistungen der Unternehmen der Gruppe Banca March und ihrer Tochtergesellschaften, beispielsweise Versicherungen, Immobilien etc. Um personalisierte Angebote über Produkte und Dienstleistungen versenden zu können, kann Banca March eine Analyse mithilfe der Scoring-Technik oder Einstufung des Kunden auf der Basis seines Ausfallrisikos durchführen. Dabei werden die durch den Kunden bereitgestellten und die in der Beziehung mit Banca March generierten Daten, die in der Beziehung mit der Bank generierten Daten (z. B. Transaktionen) und Daten aus externen Quellen verwendet. Banca March kann die Kundendaten mit Informationen ergänzen, die sie über interne Datenbanken, aus dem bisherigen Verhalten (z. B. Transaktionen) bei Geschäftsvorgängen, die früher abgeschlossen wurden, aus geschäftlichen Interessen, die der Kunde bei der Nutzung des Leistungsangebots angibt, sowie aus Informationen erhält, welche die Bank erkennt oder schätzt, abhängig vom Ausfallrisiko, das der Kunde in der Vertragsbeziehung aufweist. Ferner kann Banca March andere Quellen für diese Zwecke nutzen (externe Gesellschaften, Bonitätsdatenbanken, Internet etc.) oder Informationen aus Geschäftsvorgängen der betroffenen Person mit Banca March (Browserdaten, Cookies). Banca March kann auch Profile erstellen, auch automatisierte, mit dem Zweck, das Angebot über konkrete Produkte detailliert zu personalisieren.

- Weitergabe von personenbezogenen Daten von Kunden an die übrigen Stellen der Gruppe Banca March, ihre Tochtergesellschaften oder Kooperationspartner (hauptsächlich Versicherungsunternehmen), damit diese dem Kunden personalisierte Werbemitteilungen auf traditionellem Weg (Postversand, Telefon) und elektronischem Weg (E-Mail, SMS, Instant-Messaging, App) zukommen lassen können.

- Digitalisieren der Schrift oder Unterschrift mithilfe von Geräten oder Tablets, die in den Zweigstellen von Banca March zur Verfügung stehen, damit der Kunde Bankvorgänge, Anträge, Weisungen, Verträge, Aufträge, Erklärungen erteilen oder Unterlagen aller Art ausfertigen kann, wenn der Abschluss über diese Geräte die Verarbeitung und Speicherung der biometrischen Daten des Kunden voraussetzt. Diese werden durch die Digitalisierung seiner Unterschrift und die Aufzeichnung dieser Daten ermöglicht, damit die Identität des Unterzeichners und die Echtheit der Unterlagen oder des abgeschlossenen Geschäftsvorgangs nachgewiesen werden kann.

- Erhalt von Informationen über Dritte bezüglich Garanten (Wechselhonoranten, Bürgen etc.) oder betroffene Dritte (Begünstigte, Familienangehörige etc.), wenn sie aufgrund des durch den Kunden abgeschlossenen Vertrags nötig sind. Dabei erklärt der Kunde ausdrücklich, dass die mitgeteilten Angaben über Dritte wahr sind und der Wirklichkeit entsprechen und dass er sie über die Mitteilung ihrer Daten informiert und ihre Einwilligung zur Mitteilung der personenbezogenen Daten im entsprechenden Geschäftsvorgang erhalten hat.

- Verarbeiten von personenbezogenen Daten von Minderjährigen, die Vertragspartner bei Produkten sind oder die durch Verträge des Kunden betroffen sind (z. B. Berechtigte), ausschließlich, wenn die entsprechende durch die gesetzlichen Vertreter (Mutter, Vater, Betreuer) unterschriebene Einwilligung vorliegt.

- Verarbeiten seiner Daten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, um Konditionen für die eventuelle Fortsetzung der Geschäftsbeziehung mit Banca March anbieten zu können. Für diesen Zweck kann Banca March auf traditionellem und elektronischem Weg Kontakt aufnehmen.

¿Wie erhält Banca March die ausdrückliche Einwilligung des Kunden?

Über die folgenden Mittel:

  • Spezifische Auswahlfelder auf Online- und Papierformularen.
  • Telefongespräche.
  • Digitalisierte Unterschrift als Beweismittel des durch den Kunden geäußerten Willens.

¿Wie lange speichert Banca March ihre Daten?

Die personenbezogenen Daten, auf die Zugriff besteht, werden solange verarbeitet, wie die Vertragsbeziehung besteht. In diesem Sinne verpflichten bestimmte Vorschriften Banca March, die Unterlagen über einen Zeitraum zu speichern. Auf der Grundlage der Pflichten aus dem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung speichert Banca March die personenbezogenen Daten 10 Jahre lang ab der Beendigung der Geschäftsbeziehung.

¿Wer kann Empfänger der personenbezogenen Daten sein?

Banca March übermittelt die Daten ihrer Kunden an:

  • Stellen und öffentliche Einrichtungen der Allgemeinen Verwaltung des Zentralstaates, der Autonomen Gemeinschaften und der Kommunen, einschließlich der Rechtsprechungsorgane, wenn sie gesetzlich zur Offenlegung verpflichtet ist.
  • Steuerbehörden im In- und Ausland.
  • Aufsichtsstellen des Finanzsektors zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten. Bei Geschäften über Organismen für gemeinsame Anlagen oder Pensionsplänen und Pensionsfonds werden die Daten an die Verwaltungsgesellschaft von Banca March für Organismen für gemeinsame Anlagen übermittelt.
  • Bei Übertragungen oder Geschäften über andere Produkte, die eine Mitteilung an eine externe Stelle voraussetzen, werden Daten an diese Stelle abhängig vom Auftrag des Kunden übermittelt.
  •  Gemeinsame Datenbanken über Bonität oder Ausfallrisiken (an gemeinsame Datenbanken über nicht erfüllte Geldschulden und an die zentrale Risikoauskunft der Banco de España).
  • Für Verwaltungszwecke und zur Betrugsbekämpfung können Kundendaten an die verschiedenen Unternehmen der Gruppe Banca March sowie an externe Unternehmen oder zentralisierte Informationssysteme übermittelt werden.
  • Mit Ihrer Einwilligung, an die verschiedenen Unternehmen der Gruppe Banca March, Tochtergesellschaften und externe Kooperationspartner (hauptsächlich Versicherungen).
  • Potenzielle Käufer oder Kapitalgeber.
  • Externe Dienstleister, die auf personenbezogene Kundendaten anlässlich der Erbringung ihrer Dienstleistungen zugreifen können, beispielsweise Rechtanwälte, Prozessbevollmächtigte, Beratungs- und Unterstützungsdienste, IT-Entwicklung und -Pflege, Bewachungsdienste, Videoüberwachung, Verwaltungs- und Aktenvernichtungsdienste und andere. Banca March trifft eine Vorauswahl dieser Dienstleister anhand von Kriterien für die Einhaltung des Datenschutzes und vereinbart in jedem Fall mit ihnen diesbezügliche Verträge und kontrolliert, dass sie die diesbezüglichen Pflichten einhalten.

¿Wie können die Rechte im Zusammenhang mit Datenschutz wahrgenommen werden?

Über den Kundendienst von Banca March kann der Kunde die Rechte auf Zugriff, Berichtigung und Ausblendung von Daten wahrnehmen und beantragen, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, er kann ihr widersprechen oder die Übertragbarkeit seiner Daten beantragen.

¿An wen kann sich der Kunde bei einer Reklamation zum Datenschutz wenden?

Wenn ein Kunde meint, dass seine Rechte in Sachen Datenschutz verletzt wurden oder wenn er eine beliebige Reklamation in Bezug auf seine personenbezogenen Informationen hat, kann er sich an den Datenschutzbeauftragten von Banca March unter der folgenden E-Mail-Adresse wenden dpo@bancamarch.es. In jedem Fall können betroffene Personen sich an die spanische Datenschutzstelle Agencia Española de Protección de Datos wenden. Sie ist die Aufsichtsbehörde in Sachen Datenschutz: https://www.agpd.es. C/Jorge Juan número 6 – 28001 Madrid Tel. 901.100.099 / 91.266.35.17.

ANHANG I: UNTERNEHMEN, DIE BESTANDTEIL DER GRUPPE BANCA MARCH SIND

Die Gruppe Banca March ist entsprechend den zwei von ihr betriebenen Sparten gegliedert. Einerseits das Bankgeschäft, ergänzt um das Versicherungsgeschäft und die Verwaltung von Organismen für gemeinsame Anlagen. Andererseits die Anlagesparte, die sich den Anlagen in Industriebeteiligungen widmet.

Seit 1926 ist Banca March, S.A. Die Muttergesellschaft der Gruppe. Sie betreibt das Bankgeschäft.

Die Unternehmen der Grupo March im Bereich Versicherungen sind JLT Correduría de Seguros, S.A. und March Vida, S.A. de Seguros y Reaseguros. Die Verwaltung von Organismen zur gemeinsamen Anlage geschieht über March Asset Management, S.G.I.I.C., S.A. und March Gestión de Pensiones, S.G.F.P, S.A.

Außerdem ist Banca March, S.A. die alleinige Eigentümerin der Aktien der Banco Inversis, S.A., eine führende Gesellschaft im spanischen Finanzsystem. Sie spezialisiert sich auf Investmentdienste im Zusammenhang mit der Ausführung, Verwahrung und Abrechnung von Wertpapieren (einschließlich Investmentfonds), die Verwaltung und Funktion als Verwahrstelle für Organismen für gemeinsame Anlagen und Pensionsfonds sowie auf den Vertrieb von Investmentfonds der bedeutendsten internationalen Managementgesellschaften über ihr Fondsportal.

Filialnetz

Lassen Sie sich von einem unserer Vermögensverwalter beraten. Suchen Sie eine unserer Filialen

Kundenschutz und Reklamationen

Im Folgenden werden die Daten des Verantwortlichen der Kundendienstabteilung sowie die des Ombudsmanns angeführt. Dies sind die verantwortlichen Stellen für die Abwicklung all Ihrer Beschwerden und Reklamationen.

Kundendienstabteilung

  • María del Mar Mainzer Estarellas
  • Adresse: Av. Alexandre Rosselló nº8 (07002 – Palma de Mallorca)
  • E-mail: atencion_cliente@bancamarch.es
  • Clientes Comunitat Autónoma Catalunya: 900 102 132

Ombudsmann

  • José Luis Gómez-Dégano y Ceballos-Zúñiga
  • Adresse: C/ Raimundo Fernández Villaverde, 61, 8ª Derecha (28003 – Madrid)
  • Postfach 14019, (28080 – Madrid)
  • E-mail: oficina@defensorcliente.es

Nach dem Einlegen einer Beschwerde bei der Kundenserviceabteilung oder beim Kundenombudsmann, sollte die Antwort nicht zufriedenstellend sein oder eine zweimonatige Periode ohne Antwort vergangen sein, dann kann der Kunde sich an die entsprecheden Finanzaufsichtsbehörden je nach dem behandelten Thema wenden:

  • Beschwerdestelle der spanischen Zentralbank: C/ Alcalá, 48 (28014 - Madrid)
  • Anlegerberatungsstelle der spanischer Kommission des Wertpapiermarktes: C/ Edison, 4 (28006 - Madrid)
  • Beschwerdestelle der Generaldirektion für Versicherungen und Pensionsfonds: Paseo de la Castellana, 44 (28046 - Madrid)

In Bezug auf in unserer Luxemburger Filiale beantragte Dienstleistungen und Produkte, wenn Sie ein Jahr nach der Einreichung einer Reklamation bei der Kundenserviceabteilung oder beim Kundenombudsmann eine unbefriedigende oder keine Antwort erhalten haben, dann können Sie sich an die Commission de Surveillance du Secteur Financier unter den in ihrer Webseite www.cssf.lu festgesetzen Bedingungen wenden, um eine außergerichtliche Einigung zu finden.

  • Commission de Surveillance du Secteur Financier
    Département Juridique CC
    283, route d’Arlon
    L-2991 Luxembourg

Hier bekommen Sie Zugang zu den nötigen Informationen, um Ihre Beschwerden oder Reklamationen einreichen zu können:

Weitere informationen

Ende der Hauptinhalt