Navigation überspringen. Direkt den Hauptinhalt aufrufen

Datenschutz

Hier beginnt der Hauptinhalt

Wer ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden von Banca March, S.A. verantwortlich?

Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Banca March, S.A. (im Folgenden "Banca March") mit Steuernummer CIF A-07004021 und mit Sitz in Avinguda Alexandre Rosselló 8, Palma, Balearen, Spanien.

Welche personenbezogenen Daten ihrer Kunden kann Banca March verarbeiten?

Im Verlauf der Beziehungen zu ihren Kunden kann Banca March einige der folgenden Arten von personenbezogenen Daten verarbeiten.

  • Kenn- und Kontaktdaten (einschließlich Post- und E-Mail-Adressen).
  • Identifikations-Codes oder Passwörter für den Zugang und die Vorgänge im Rahmen der von Banca March angebotenen Online-Banking-Kanäle.
  • Daten über die Unterschrift ihrer Kunden (einschließlich digitalisierte Unterschrift).
  • Soziodemografische Daten, wie z.B:
    • Staatsangehörigkeit.
    • Steuerdaten.
    • Daten über die familiäre Situation.
    • Beschäftigungsdaten.
    • Berufs- und Ausbildungsdaten.
  • Wirtschafts-, Solvenz- und Vermögensdaten.
  • Daten, die sich aus der durchgeführten Transaktion ergeben, wie beispielsweise.
    • Daten im Zusammenhang mit dem Abschluss konkreter Dienstleistungen oder Produkte, einschließlich der Bank-, Finanz- und Transaktionsdaten.
    • Angaben zum Bank- oder Wertpapierkonto, Kreditkartennummer, Bargeldüberweisungen, verfügbare Vermögenswerte, Investitionsprofil und Ausgabenmuster.
    • Daten im Zusammenhang mit Ihren Verbraucherpräferenzen.
    • Zahlungsdaten mit Karten und konkret Lokalisierungsdaten über Standorte von Bargeldabhebungen und durchgeführten Zahlungen.
    • Daten über Reklamationen oder Gerichtsverfahren.
    • Daten, die aufgrund der Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Vorbeugung gegen Geldwäsche erfasst wurden.
    • Daten von Telefongesprächen.
    • Videoüberwachung.

Andererseits kann Banca March Daten auch indirekt verarbeiten. Das bedeutet, dass es der Kunde ist, der uns Daten Dritter mitteilt. Dies kann in folgenden Fällen geschehen:

  • Bürgen oder sonstige Gewährleister.
  • Bevollmächtigte.
  • Familienmitglieder.
  • Minderjährige, für die der Kunde die Vertretung ausübt.
  • Rechtmäßige Inhaber und Aktionäre von Unternehmen.
  • Mitarbeiter juristischer Personen.
  • Endempfänger von Transaktionen.
  • Nutznießer und Eigentümer.

Die angegebenen Daten können von Banca March im Laufe Ihrer vertraglichen Beziehung angefordert werden. Je nach dem jeweils abgeschlossenen Produkt oder der Dienstleistung müssen sie auf jeden Fall bereitgestellt werden, um den entsprechenden Antrag zu bearbeiten. Die obigen Aussagen gelten unbeschadet der Tatsache, dass Banca March gemäß der zum Zeitpunkt der Bearbeitung des genannten Antrags geltenden Gesetzgebung noch jegliche weitere Daten anfordern kann, und eine Verweigerung dieser Angaben kann bedeuten, dass bestimmte Produkte nicht abgeschlossen werden können. Nachfolgend beziehen wir uns auf die angegebenen Daten insgesamt mit "Personenbezogene Daten".

Welche Art der Datenverarbeitung führt die Banca March mit den personenbezogenen Daten der Kunden durch, die auf die App zugreifen? 

Wir weisen darauf hin, dass den Kunden während der Benutzung der Mobilapplikation mitgeteilt wird, dass wir auf gewisse Merkmale ihres Mobilgeräts zugreifen müssen, um eine bestimmte Einverständniserklärung für jede der mit der erforderlichen Erlaubnis verbundenen Funktionen zu erhalten. Der Kunde muss die geringstmöglichen personenbezogenen Daten angeben, damit wir die Identität beim Zugriff auf die Applikation prüfen können. Dies dient der Autorisierung und Vorbeugung gegen eine betrügerische Nutzung der Applikation. Nachfolgend werden die Genehmigungen aufgezählt, die erforderlich sind, um über die vollständige Funktionalität der Mobilapplikation verfügen zu können: 

  • Zugriff auf die Kontakte im Adressbuch des Kunden zur Benachrichtigung oder Durchführung von Geldbewegungen über die Funktion Bizum an einen Kontakt im Adressbuch. Hierzu wird eine Mitteilung zur Annahme der erforderlichen Genehmigungen angezeigt, damit der damit verbundene Vorgang durchgeführt werden kann. Andernfalls kann der Kunde keine Kontakte aus dem Verzeichnis seines Mobiltelefons wählen, sondern er muss den Empfänger von Hand eingeben. 
  • Geolokalisierung des Kundengeräts, um seinen Standort auf der Karte festzustellen und ihm die jeweils in der Nähe befindlichen Bankautomaten anzubieten. Darüber hinaus kann damit die Aktivität der Applikation verfolgt werden, um den Kunden vor betrügerischen Zugangs- und Betriebsvorgängen zu schützen und das korrekte Funktionieren derselben sicherzustellen. 
  • Biometrische Daten: Die Genehmigungen für den Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung können nicht im System der Banca March gespeichert werden, sondern unterliegen immer der Zustimmung des Kunden nach den jeweiligen Geschäftsbedingungen für das Betriebssystem des Gerätherstellers. 
  • Zugriff auf das Mikrophon, ausschließlich damit der Kunde seine Stimme speichern und bestimmte Transaktionen durch dieses Medium unterzeichen kann, sollte er es wünschen. Dieser Zugang wird zu keinem anderen Zeitpunkt oder für keine weiteren Zwecke genutzt. Die Aufnahme Ihrer Stimme wird nicht an mit der Banca March nicht verbundene Dritte weitergeleitet und wird Ihrer Zustimmung als Kunde unterliegen, sodass Sie jederzeit deren Löschen beantragen können.

Die Banca March verwendet solche Genehmigungen ausschließlich dazu, die korrekte Durchführung der oben beschriebenen Funktionen sicherzustellen, und auf keinen Fall zu irgendeinem anderen Zweck. Die aktivierten Genehmigungen sind permanent, können jedoch vom Kunden jederzeit auf Wunsch über die Einstellungen der Applikation widerrufen werden. 
 

Wie erhält Banca March die personenbezogenen Daten von ihren Kunden?

Alle von Banca March verarbeiteten Daten ihrer Kunden werden über die Unterlagen von Banca March zur Datenerfassung angegeben, ebenso wie über die Unterlagen, die zum Abschluss eines Produkts oder einer Dienstleistung entweder über die Website, das Callcenter oder in den verschiedenen Filialen von Banca March bereitgestellt wurden.

Zudem kann Banca March personenbezogene Daten auf folgenden Wegen erhalten:

  • Öffentliche Register.
  • Amtsblätter.
  • Stellen, die Informationen über Solvenz und Zahlungsverzug zur Verfügung stellen.
  • Soziale Netzwerke und Internet.
  • Stellen zur Betrugsverhütung.
  • Datenbanken zur Verhütung von Geldwäsche.
  • Die Steuerbehörde.
  • Tesorería General de la Seguridad Social (Allgemeine Kasse der Sozialen Sicherheit).

Zu welchem Zweck und aus welchem Grund verarbeitet Banca March die personenbezogenen Daten ihrer Kunden?

Banca March verarbeitet die personenbezogenen Daten ihrer Kunden aus folgenden Gründen:

Abwicklung des Vertrags, den sie mit dem Kunden unterhält:

  • Zur Bearbeitung des Antrags eines Interessenten am Abschluss von Produkten und Dienstleistungen von Banca March oder Dritter, wenn diese über Banca March abgeschlossen werden, und Aufrechterhaltung der vertraglichen Beziehung. Im Falle eines Vertragsabschlusses für Produkte von Dritten teilt Banca March die erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden dem Unternehmen mit, dessen Produkte und/oder Dienstleistungen von Banca March vertrieben werden, um den Vertragsabschluss zu vereinfachen und zu beschleunigen.
  • Zur Bearbeitung eventueller Beschwerden, Reklamationen und Vorschläge, die von den Kunden im Rahmen der Abwicklung des zwischen dem Kunden und Banca March abgeschlossenen Vertrags eingereicht werden könnten.
  • Desgleichen verarbeitet Banca March alle Daten, die sich sowohl aus außergerichtlichen als auch gerichtlichen Reklamationen ergeben, und führt alle notwendigen Schritte durch, um die genannten Anforderungen zu erfüllen.
  • Zur Schätzung von Vermögenswerten, auf die der Kunde ein dingliches Recht, beispielsweise eine Hypothek, errichten möchte, oder die für andere Transaktionen wie die Errichtung einer Bürgschaft verwendet werden sollen.

Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung:

  • Zur Bewertung der Solvenz und des Kreditrisikos des Betroffenen. Banca March verarbeitet die Daten, die von der betroffenen Person bereitgestellt werden, sowie diejenigen, die sie aus internen Dateien sowie aus Dateien von Dritten bezüglich der Vermögenssolvenz, bzw. durch Nachfrage beim Zentralen Kreditregister der Spanischen Staatsbank (CIRBE) erhält, um das Risiko der betroffenen Person analysieren und gegebenenfalls die Durchführbarkeit des Vertragsabschlusses für das Produkt bewerten zu können, oder festzustellen, ob es notwendig ist, die Gültigkeit von der Errichtung einer Zahlungsgarantie abhängig zu machen. Basierend auf diesen Anfragen kann Banca March intern ihre Kunden je nach Risiko einstufen und Entscheidungen mit juristischen Auswirkungen treffen, oder solche, die sie betreffen; dabei kann sich als Folge ergeben, dass kein Vertrag über das vom Kunden beantragte Produkt abgeschlossen wird, oder dass dessen Gültigkeit von der Errichtung einer Zahlungsgarantie abhängig gemacht wird; dies alles erfolgt in Übereinstimmung mit dem von Banca March geschätzten Risiko und der Kreditwürdigkeit, die sich aus der Untersuchung der erhaltenen Informationen ergibt.
  • Dies geschieht im Rahmen des Kampfes gegen die Finanzierung von Terrorismus und schwere Formen des organisierten Verbrechens sowie der Vorbeugung gegen Geldwäsche zur formellen und tatsächlichen Identifizierung der Personen, die an den von Banca March angebotenen Produkten beteiligt sind oder diese beantragen, ebenso wie zur Feststellung der beruflichen oder unternehmerischen Tätigkeit.
  • Im Zusammenhang mit den Pflichten, die sich aus der Vorschrift zur Vorbeugung gegen Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus ergeben, kann Banca March:
    (i) diese Informationen mit den restlichen Unternehmen der Gruppe Banca March oder Tochtergesellschaften teilen,
    (ii) bestimmte Transaktionen der Behörde zur Vorbeugung von Geldwäsche und Geldverstößen [Servicio Ejecutivo de Prevención de Blanqueo de Capitales e Infracciones Monetaria (SEPBLAC)] melden,
    (iii) informationen von Kreditanstalten und sonstigen Zahlungsdienstleistern erhalten,
    (iv) regelmäßige Mitteilungen an die Finanzeigentümer-Datenbank vornehmen.
  • Zur Erstellung bestimmter Berichte an Bankregulierungsbehörden wie die Spanische Staatsbank, die Europäische Zentralbank oder die Europäische Bankaufsichtsbehörde.
  • Gemäß den europäischen Vorschriften über Märkte für Finanzinstrumente (bekannt unter der englischen Abkürzung MiFID) kann Banca March personenbezogene Daten verarbeiten, die sie über die Aufnahme von Telefongesprächen erhalten hat.
  • In Erfüllung der internationalen Vorschrift zum Informationsaustausch im Finanzbereich unter den Steuerbehörden.
  • Zur Erfüllung der privaten Sicherheitsvorschriften werden die Filialen von Banca March mit Video überwacht.

Rechtmäßiges Interesse von Banca March:

Die folgenden Tätigkeiten werden basierend auf dem rechtmäßigen Interesse von Banca March durchgeführt: Nach Abschluss einer sorgfältigen Analyse dieser Datenverarbeitungen und nachdem mit dieser Analyse festgestellt wurde, dass die Datenschutzrechte der Kunden nicht verletzt wurden:

  • Mitteilung personenbezogener Kundendaten an die restlichen Unternehmen der Gruppe Banca March oder ihre Beteiligungsunternehmen, Dritte Unternehmen oder auch gemeinsame Systeme über den Austausch zu betrügerischem Verhalten, ausschließlich zum Zweck der Betrugsverhinderung.
  • Aktualisierung personenbezogener Daten, entweder aus eigenen Quellen (Kundendatenbanken) oder über die Daten, die der Betroffene ausdrücklich veröffentlicht hat, ebenso wie auch aus anderen öffentlichen Quellen (offizielle Register, Verzeichnisse über Fachleute usw.).
  • Banca March kann die Daten ihrer Kunden nur zu Zwecken der Verwaltung, Identifikation, Buchführung, interner Audits, Bearbeitung und Leitung von Beanstandungen oder interner Geschäftsbewertungen an die restlichen Unternehmen der Gruppe Banca March oder ihrer beteiligten Unternehmen weitergeben.
  • Banca March wird bei ihren Kunden Zufriedenheitsumfragen durchführen, um die Qualität ihrer Dienstleistungen, Kommunikationen, Verfahren, erfolgten Beratung sowie der angebotenen oder anzubietenden Produkte zu kontrollieren.
  • Zur Aufnahme von Telefongesprächen mit den Kunden, um den Inhalt der verschiedenen Schritte oder gemäß dem unterzeichneten Vertrag übermittelten Anfragen, oder auch gelegentlich um die Qualität der erbrachten Dienstleistungen zu bewerten und zu kontrollieren. Der Kunde wird darüber informiert, dass das Gespräch aufgezeichnet wird und kann diese Aufzeichnung verweigern.
  • Versenden von Werbemitteilungen über Produkte und Dienstleistungen von Banca March, sowohl auf herkömmliche Weise (Post und Telefon), als auch elektronisch (E-Mail, SMS, Sofortmitteilungen, Applikation). Um personalisierte Angebote über eigene Produkte und Dienstleistungen zu übermitteln, kann Banca March eine Analyse mithilfe der „Scoring-Technik“ oder der Einstufung des Kunden basierend auf seinem Kreditrisiko durchführen und hierzu die vom Kunden mitgeteilten und aus der Beziehung zu Banca March hervorgegangenen Daten verwenden (z. B. Daten, die aus internen Datenbanken entnommen wurden, ebenso wie aus dem früheren Verhalten bei evtl. in der Vergangenheit erfolgten Transaktionen, vom Kunden bei der Nutzung der Dienstleistung oder basierend auf durchgeführten Umfragen, sowie die von Banca March basierend auf dem in seiner Vertragsbeziehung durch den Kunden aufgewiesenen Kreditrisiko festgestellten oder geschätzten Daten).
  • Erstellen von Profilen, einschließlich mithilfe von automatisierten Techniken, um den Grad der Neigung zu konkreten Produkten zu bewerten und festzustellen, sowie das Angebot für dieselben im Einzelnen zu personalisieren. Zur Ausarbeitung der kommerziellen Grundprofile analysieren wir Ihre Präferenzen und verwenden hierzu die Daten aus Ihrer Beziehung zu Banca March, beispielsweise die Kennungs- und Kontaktdaten, wirtschaftliche Daten und Informationen über Vermögenssolvenz, Transaktionsdaten, Produktdaten und bei Banca March abgeschlossenen oder von dieser vertriebenen Produkte und Dienstleistungen, die Nutzungsdaten der von Banca March zur Verfügung gestellten Kanäle und Dienstleistungen, darunter auch Informationen über das Browsing-Verhalten, die wir erfassen, sowie Daten über das digitale Verhalten, die wir über die Plattformen und Zentralen der den Cookies oder Geräten zugewiesenen Mitten erhalten, wenn Sie uns Ihr Einverständnis zu unseren Cookies-Richtlinien auf der Website und dem Mobiltelefon erteilen. Die Nutzung des rechtmäßigen Interesses als Grundlage für die vorliegende Verarbeitung ist auf den Zweck derselben zurückzuführen, nämlich die Erlaubnis, dass die Werbung, die wir im Zusammenhang mit der Abwicklung eines Vertrags an unsere Kunden senden, weniger allgemein ist und ihren Präferenzen besser entspricht.

Ausdrückliches Einverständnis des Kunden:

Die folgenden Verarbeitungen personenbezogener Daten werden von Banca March ausschließlich dann durchgeführt, wenn hierzu das ausdrückliche Einverständnis des Kunden vorliegt:

  • Anfrage nach Informationen über seine berufliche oder unternehmerische Aktivität bei der Tesorería General de la Seguridad Social (Allgemeine Kasse der Sozialen Sicherheit), ausschließlich zu dem Zweck, die Daten über die wirtschaftlichen und beruflichen Tätigkeiten des Kunden prüfen zu können, was zur Bearbeitung des vom Kunden beantragten Vertragsabschlusses erforderlich ist. Sollte der Kunde sein Einverständnis für solche Anfragen durch Banca March nicht geben, muss er die notwendigen Informationen zur Identifizierung seiner beruflichen oder unternehmerischen Tätigkeiten selbst vorlegen.
  • Versenden von Werbemitteilungen über Produkte und Dienstleistungen von Banca March, sowohl auf herkömmliche Weise (Post und Telefon), als auch elektronisch (E-Mail, SMS, Sofortmitteilungen, Applikation). Um personalisierte Angebote über Produkte und Dienstleistungen zu übermitteln, kann Banca March eine Analyse mithilfe der „Scoring-Technik“ oder der Einstufung des Kunden basierend auf seinem Kreditrisiko durchführen und hierzu die vom Kunden mitgeteilten und aus der Beziehung zu Banca March hervorgegangenen Daten (z. B. Transaktionen) sowie aus externen Quellen erhaltene Informationen verwenden. Banca March kann die Kundendaten mit Informationen aus internen Datenbanken ebenso wie aus dem früheren Verhalten bei evtl. in der Vergangenheit erfolgten Vorgängen (z. B. Transaktionen) verwenden, die vom Kunden bei der Nutzung der Dienstleistung oder basierend auf durchgeführten Umfragen mitgeteilt wurden, sowie die von Banca March basierend auf dem in seiner Vertragsbeziehung durch den Kunden aufgewiesenen Kreditrisiko festgestellten oder geschätzten Daten. Darüber hinaus kann Banca March für diese Zwecke andere Quellen verwenden (von Drittunternehmen, Solvenzdateien, Internet usw.) oder auch über die Interaktionen, die der Betroffene mit Banca March unterhält (Browsingdaten, Cookies).
  • Weitergeben personenbezogener Kundendaten an die restlichen Unternehmen der Gruppe Banca March, deren beteiligte Unternehmen und Partnergesellschaften (hauptsächlich Versicherungen), mit dem Ziel, dass dieselben dem Kunden personalisierte Marketingmitteilungen zusenden können, sowohl auf herkömmliche Weise (Post und Telefon), als auch elektronisch (E-Mail, SMS, Sofortmitteilungen, Applikation).
  • Digitalisierung der Signatur oder Unterschrift über die Geräte oder Tablets, die in den Filialen von Banca March zur Verfügung stehen, damit der Kunde Transaktionen, Anträge, Anweisungen Verträge, Aufträge, Erklärungen oder Dokumente aller Art durchführen kann, für deren Unterzeichnung mithilfe solcher Geräte die Verarbeitung und Aufbewahrung der biometrischen Daten des Kunden erforderlich sind, die mithilfe der Digitalisierung seiner Unterschrift und der Registrierung der bewussten Daten erfasst wurden, um die Identität des Unterzeichnenden und die Echtheit der unterschriebenen Dokumentation oder Transaktion nachweisen zu können.
  • Erfassen von Daten Dritter über Garantiegeber (Bürgen, Sicherungsgeber usw.) oder dritter Betroffener (Begünstigte, Familienangehörige usw.), wenn dies infolge des vom Kunden unterschriebenen Vertrags erforderlich ist; dabei erklärt der Kunde ausdrücklich, dass die mitgeteilten Daten der Dritten wahrheitsgetreu sind und der Realität entsprechen, sowie dass er dieselben über die Mitteilung ihrer Daten informiert und ihr Einverständnis erhalten hat, um ihre personenbezogenen Daten bei dem entsprechenden Verfahren anzugeben.
  • Verarbeitung personenbezogener Daten Minderjähriger, die Verträge über Produkte abschließen oder von den vom Kunden unterzeichneten Verträgen betroffen sind (z. B. Autorisierungen) ausschließlich dann, wenn die ordnungsgemäß unterzeichnete Autorisierung des rechtlichen Vertreters (Mutter/Vater/Erziehungsberechtigter) vorliegt.
  • Verarbeitung der Daten nach Beendigung der vertraglichen Beziehung, um Bedingungen zu bieten und zu versuchen, den Verbleib bei Banca March zu erreichen. Zu diesem Zweck kann Banca March sich sowohl auf herkömmlichen als auch elektronischen Wegen in Verbindung setzen.

Wie erhält Banca March das ausdrückliche Einverständnis des Kunden?

Auf die folgenden Weisen:

  • Konkrete Felder sowohl auf den Online- als auch den Papierformularen.
  • Telefonanrufe.
  • Digitalisierte Unterschrift als Nachweis des vom Kunden zum Ausdruck gebrachten Willens.

Wie lange bewahrt Banca March die Daten auf?

Die personenbezogenen Daten, auf die Zugriff besteht, werden solange verarbeitet, wie die vertragliche Beziehung besteht. In diesem Zusammenhang bestehen gewisse Vorschriften, die Banca March verpflichten, die Dokumentation für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Gemäß der Verpflichtung aus dem Gesetz zur Vorbeugung gegen Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus wird Banca March die personenbezogenen Daten über einen Zeitraum von 10 Jahren nach der Beendigung der Geschäftsbeziehungen aufbewahren.

An wen können die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden?

Banca March teilt die Daten ihrer Kunden mit an:

  • Öffentliche Organe und Stellen der Allgemeinen Staatsverwaltung, der autonomen und kommunalen Behörden, einschließlich der Rechtssprechungsorgane, an die sie die Daten infolge gesetzlicher Verpflichtung melden muss.
  • Nationale ebenso wie internationale Steuerbehörden.
  • Aufsichtsbehörden der Finanzbranche basierend auf der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.
  • Im Falle von Abschlüssen von kollektiven Investitionsvehikeln bzw. Rentenfonds oder Altersvorsorgeplänen werden die Daten an die Investitionsverwaltungsgesellschaft für gemeinsame Anlagen von Banca March übermittelt.
  • Im Falle von Übertragungen und Abschluss sonstiger Produkte, die eine Mitteilung an eine dritte Einrichtung erforderlich machen, werden die Daten an diese Einrichtung entsprechend dem Antrag des Kunden übermittelt.
  • Gemeinsame Dateien über Solvenz oder Kreditrisiko (gemeinsame Dateien über Nichteinhaltung monetärer Verpflichtungen und Zentrale Risikobewertung der Spanischen Staatsbank).
  • Zu Verwaltungszwecken und zur Vermeidung betrügerischer Verhaltensweisen können Kundendaten an die verschiedenen Unternehmen der Gruppe Banca March weitergeleitet werden, ebenso wie an Drittunternehmen oder zentralisierte Informationssysteme.
  • Mit Ihrem Einverständnis an die verschiedenen Unternehmen der Gruppe Banca March, beteiligte Unternehmen und dritte Partnergesellschaften (hauptsächlich Versicherungen).
  • Potenzielle Käufer oder Anleger.
  • Dritte Dienstleistungsanbieter, die auf die personenbezogenen Kundendaten infolge der Erbringung ihrer Dienstleistungen zugreifen, beispielsweise u. a. Rechtsanwälte, Prozessbevollmächtigte, Consulting- und Beratungsdienstleister, EDV-Entwicklung und -wartung, physische Sicherheitskräfte, Videoüberwachung, Verwaltungsdienstleistungen und Zerstörung von Dokumentation. Banca March trifft eine Vorauswahl für die genannten Dienstleistungsanbieter basierend auf der Einhaltung des Datenschutzes, hat diesbezüglich mit ihnen allen Verträge abgeschlossen und kontrolliert, dass sie ihre entsprechenden Pflichten einhalten.

Die personenbezogenen Daten der Kunden von Banca March können an Anbieter mit Sitz in Drittländern übermittelt werden, um bestimmte Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Ausführung ihrer Verträge zu erbringen. In jedem Fall wird Banca March vor solchen Übertragungen alle erforderlichen Garantien übernehmen, um sicherzustellen, dass die Bedingungen, die diese Übertragungen betreffen, angemessen sind. Insbesondere wird Banca March einige der folgenden Garantien übernehmen:

  • Datenschutzklauseln (Garantie, die normalerweise übernommen wird);
  • Verbindliche Unternehmensregeln;
  • Verhaltenskodizes;
  • Zertifizierungsmechanismen.

Wie kann man die Rechte im Zusammenhang mit dem Datenschutz ausüben?

Über den Kundendienstservice von Banca March kann der Kunde seine Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung ausüben und beantragen, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten eingeschränkt wird; er kann zudem eine solche Verarbeitung ablehnen oder die Portabilität seiner Daten beantragen.

An wen kann sich der Kunde im Falle einer Beschwerde bezüglich des Datenschutzes wenden?

Wenn der Kunde der Meinung ist, dass seine Rechte im Hinblick auf den Datenschutz verletzt wurden, oder wenn er irgendeine Beschwerde bezüglich seiner personenbezogenen Daten einlegen möchte, kann er sich über die folgende E-Mail-Adresse an den Datenschutzbeauftragten von Banca March wenden: dpo@bancamarch.es. Auf jeden Fall können sich die Betroffenen immer an die Spanische Datenschutzbehörde wenden, die für die Kontrolle im Zusammenhang mit dem Datenschutz zuständig ist. C/ Jorge Juan 6, 28001 Madrid, Spanien Telefon: 901.100.099 / 91.266.35.17.

Anhang: Unternehmen, die zur Gruppe Banca March gehören

Die Gruppe Banca March setzt sich entsprechend den beiden von ihr abgewickelten Tätigkeiten zusammen. Einerseits die Banktätigkeit, die durch Versicherungs- und Investitionsverwaltungsgesellschaften ergänzt wird, und andererseits die Anlagetätigkeit, die der Investition in Industriebeteiligungen gewidmet ist.

Banca March, S.A., die führende Gesellschaft der Unternehmensgruppe, übt die Banktätigkeit seit 1926 aus.

Im Rahmen der Versicherungstätigkeit gehören March Risk Solutions und March Vida, S.A. de Seguros y Reaseguros zur Gruppe. Das Management der Investitionsverwaltungsgesellschaften erfolgt über March Asset Management, S.G.I.I.C., S.A., March Gestión de Pensiones, S.G.F.P., S.A.

Zudem besitzt Banca March, S.A. 100 % der Aktien von Banco Inversis, S.A., eine der wichtigsten Gesellschaften im spanischen Finanzwesen, die auf die Erbringung von Investitionsdienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung, Verwahrung und Abrechnung von Wertpapieren (einschließlich Investmentfonds), Verwaltung und Verwahrung von Investitionsverwaltungsgesellschaften und Rentenfonds, sowie die Verteilung von Investmentfonds der wichtigsten internationalen Verwaltungsunternehmen über ihre Fonds-Plattform spezialisiert ist.

Vollständigen Inhalt herunterladen

Vollständigen Inhalt herunterladen.

Ende des Hauptinhalts