Navigation überspringen. Direkt den Hauptinhalt aufrufen

Aktualität

Hier beginnt der Hauptinhalt

Die Beitragseinnahmen von March Vida wachsen um 7,2 % dank der Innovationen bei Sparprodukten im Private Banking

08 Februar 2022 Kategorie: Ergebnisse

Diese hervorragenden Ergebnisse sind das Ergebnis innovativer Produkte, die sich an Private-Banking-Sparer richten.
 

  • Das Prämienvolumen von March Vida, einer Tochtergesellschaft von Banca March, belief sich 2021 auf 501 Millionen Euro, was einen Anstieg um 7,2 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Damit steht das Unternehmen auf Rang 12 unter den Lebensversicherungen in Spanien.
  • Angetrieben wurde das Geschäftswachstum von der Innovation des Versicherers, der spezielle Produkte für Kunden im Private Banking entwickelte: UL Revitalización Europa, Plan de Jubilación de Directivos UL und PIAS Next Generation.
  • UL Revitalización Europa ist ein neuartiges Produkt auf dem Markt. Es ermöglicht privaten Sparern, in die Sektoren und Unternehmen zu investieren, die am meisten von den Wiederaufbaufonds „Next Generation EU“ profitieren werden.
  • March Vida hält an ihrer Strategie fest, Anlagetrends und steuerliche Änderungen zu antizipieren, was sich in den letzten Jahren in Produkten wie dem PIAS Next Generation, das sich insbesondere an junge Sparer richtet, oder dem UL Plan de Jubilación para Directivos UL, einem Produkt, das es Unternehmen ermöglicht, ihren Mitarbeitern eine Sparalternative anzubieten, widerspiegelt.

Das Prämienvolumen von March Vida belief sich auf 501 Millionen Euro, was einen Anstieg um 7,2 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Damit steht das Unternehmen auf Rang 12 unter den Lebensversicherungen in Spanien. Im vergangenen Jahr stiegen die verwalteten Vermögen von March Vida um 4,8 % auf 1.708,8 Millionen Euro. So erreichte der Bestand von March Vida am Ende des Jahres mehr als 83.000 abgeschlossene Versicherungsverträge.

Diese hervorragenden Ergebnisse sind das Ergebnis von Produktinnovationen, die auf die Sparer von Banca Privada ausgerichtet sind. Vor kurzem wurde das Produkt UL Revitalización Europa lanciert. Es handelt sich dabei um die erste fondsgebundene Lebensversicherung, die es Sparern ermöglicht, in die Sektoren und Unternehmen zu investieren, die am stärksten vom Wiederaufbaufonds „Next Generation EU“ profitieren werden, wobei der Schwerpunkt auf den folgenden Wachstumstreibern liegt: digitaler Wandel, ökologischer Übergang und wirtschaftliche Reaktivierung. Dieses Instrument bietet Sparern erstmals die Möglichkeit, liquide und illiquide Vermögenswerte in einer einzigen Lebensversicherung zu kombinieren, wobei die Mindesteinlage 25.000 Euro beträgt.

UL Revitalización Europea markiert einen weiteren Schritt in der Strategie von March Vida, neue Anlagetrends und steuerliche Änderungen zu antizipieren – weitere innovative Produkte sind der Plan de Jubilación de Directivos UL und PIAS Next Generation.  Ersteres hat sich als steuereffizientes alternatives Sparprodukt für Unternehmen etabliert. Es handelt sich dabei um eine  fondsgebundene Gruppenlebensversicherung, die es ermöglicht, die durch die jüngsten regulatorischen Änderungen auferlegte Senkung der jährlichen Selbstbeteiligungsgrenze für Pensionspläne zu überwinden. PIAS Next Generation, ein weiteres auf dem Markt einzigartiges Produkt, das sich vor allem an junge Sparer richtet, ist ein individueller Sparplan, der ebenfalls fondsgebunden ist. Er ermöglicht es den Sparern, in drei Megatrends zu investieren, die von Banca March als potenzielle Renditequelle für die kommenden Jahre identifiziert wurden: Revolution 4.0, Nachhaltigkeit und Umwelt sowie Demografie und Lebensstil.

Darüber hinaus hat Banca March im Februar 2021 eine Vereinbarung mit Generali über den Vertrieb von Lebens- und Unfallversicherungen auf einer 50%igen Mitversicherungsbasis von March Vida unterzeichnet. Dank dieser Vereinbarung verzeichnete das Lebens- und Unfallversicherungsgeschäft ein Wachstum bei den Neuprämien und schloss 2021 mit einem Volumenanstieg von 29,9 % ab.

Durch die guten Ergebnisse hat sich die Solvenzquote des Unternehmens von 161 % Ende 2020 auf 169 % zum 31. Dezember 2021 verbessert.

Miguel Aquiso, Geschäftsführer von March Vida sagt: „Unsere ausgezeichneten Ergebnisse im Jahr 2021 bestätigen, dass March Vida weiter als Anbieter innovativer Produkte voranschreitet, um den Kunden im Private Banking die besten Sparmöglichkeiten zu bieten, indem wir auf wichtige Trends wie Nachhaltigkeit und digitale Transformation setzen.“

Ende des Hauptinhalts

.