Weiter. Springe zum Hauptinhalt (Zugangstaste S)

Utility-Sektion

Zugang für Kunden

Werden Sie Kunde

Ende des Abschnitts Utilities

de

Sie sind in:

  1. Home
  2. Wir
  3. Neuigkeiten

Banca March - Hacer crecer, seguir creciendoNeuigkeiten

Beginn der Hauptinhalt

Banca March strebt danach, Sie ständig zu informieren, daher bieten wir Ihnen in diesem Bereich die Möglichkeit, die Informationen abzurufen, die Sie interessieren.

06/01/2017

ERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS 2017

Die Banca March-Gruppe hat seit März einen Gewinn von
82,2 Millionen Euro erwirtschaftet
  • Das Bankgeschäft hat im ersten Quartal des Strategieplans 2017-2019 sein Ergebnis verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr auf 26,8 Millionen Euro verdreifacht.
  • Alle Marktkennzahlen des Bankgeschäfts beschleunigten sich: die Zinsmarge stieg um 21,6 % an, die Provisionen wuchsen um 42,6 % und die außerbilanzlichen Mittel wuchsen um 12,2 %.
  • Die Solidität des spezialisierten Geschäftsmodells der Banca March stützt sich weiterhin auf einige feste Finanz- und Kapitalkennzahlen: das Institut weist die niedrigste Ausfallquote in der Branche (3,9 %) und eine der höchsten Solvabilitätsraten in Europa (21,1 %) auf. Moody's hat diese Stärke anerkannt und das Rating des Unternehmens langfristig auf A3 erhöht, das höchste Niveau des Finanzsystems in Spanien.
  • Die Kundenzufriedenheit mit einem Index der Zufriedenheit mit dem Kundenberater von über 9 und einem Net Promotor Score (NPS/Empfehlungsindex) von über 30 % spiegelt die Exzellenzniveaus wider und situiert die Bank unter den besten in der Branche.
  • Das Privatkundengeschäft, ein strategischer Wachstumsbereich, verzeichnete einen Zuwachs im zweistelligen Bereich bei allen grundlegenden Parametern: Geschäftsvolumen (+13,1 %), Anzahl der Kunden (+19,3 %) und außerbilanzliche Mittel (+15,6 %).
  • Der Bereich des Merchant Banking verstärkte seine führende Rolle mit Finanzierungsalternativen für Unternehmen, Familienunternehmen und Unternehmerfamilien, und die Banca March konsolidiert sich als das führende Unternehmen in der Platzierung von Schuldscheinprogrammen auf dem alternativen Markt für festverzinsliche Wertpapiere mit einer Quote von über 50 %.  

Die Banca March-Gruppe erwirtschaftete im ersten Quartal 2017 einen Nettogewinn von 82,2 Millionen Euro, was einem Anstieg von 423,6 % verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gleichkommt. Die konsolidierten Ergebnisse schließen einen Mehrwert aus dem Verkauf von 4,97 % von ACS und der Neubewertung des verbleibenden Anteils an diesem Unternehmen zu Marktpreisen ein, das nun als langfristiger Vermögenswert verbucht wird, der für den Verkauf verbleibt.

Wichtig ist hier hervorzuheben, dass das reine Bankgeschäft sein Ergebnis im ersten Quartal des Strategieplans 2017-2019 verglichen mit den ersten drei Monaten des Jahres 2016 um das 2,7-Fache vervielfachte und einen Betrag von 26,8 Millionen Euro erreichte.

In den ersten drei Monaten des Strategieplans 2017-2019 beschleunigten sich alle wichtigen Marktkennzahlen des Bankgeschäfts: die Zinsmarge stieg um 21,6 % an, die Erträge aus Dienstleistungen wuchsen um 42,6 % und die außerbilanzlichen Mittel wuchsen um 12,2 %. Insgesamt wuchs das Geschäftsvolumen um 7,4 %. Ende März lag das Nettovermögen der Banca March alleine bei 1,0815 Milliarden Euro.

ANSTIEG DER MARGEN UND DER SPEZIALISIERUNG

Alle Geschäftsmargen registrierten einen bedeutenden Anstieg. Die Zinsmarge wuchs bis März um 21,6 % und das Wachstum der Einnahmen aus Dienstleistungen um 42,6 % war besonders bemerkenswert: diese stammen vorwiegend aus der Verwaltung von Investmentfonds und SICAV, der Tätigkeit auf dem Finanz- und Kapitalmarkt sowie dem Verkauf von Versicherungen und Zahlungsmitteln. Der Anteil dieser Art von Einnahmen wird immer bedeutender (etwa 36,2 % Ende März verglichen mit 28,7 % im März 2016), was die Geschäftsspezialisierung der Banca March auf die Beratung für Privatkunden und Unternehmen widerspiegelt.

STARKES WACHSTUM DES BANKGESCHÄFTS

José Luis Acea, Geschäftsführer des Instituts, erklärt: „Das Institut hat in den ersten drei Monaten im Jahr 2017 ein Ergebnis erzielt, das die ehrgeizigen Ziele übersteigt, die für diesen Zeitraum im Strategieplan 2017-2019 festgelegt wurden. Mit diesem Plan will sich Banca March zu dem Referenzinstitut seiner Kunden entwickeln und in den nächsten fünf Jahren das Geschäft in den Bereichen Privatkunden und Familienunternehmen dank seiner soliden Bilanz, seiner Co-Investment-Produkte und einer ausgezeichneten Beratung verdoppeln. Der Anstieg des Geschäftsvolumens und der Anzahl der Kunden, die im ersten Quartal registriert wurde, spiegeln das Vertrauen wider, das die Kunden in unser Geschäftsmodell legen, das sich auf Private Banking und Unternehmensberatung spezialisiert hat und über eine Solvabilitätsrate, Ausfallquote und eine Liquiditätsrate verfügt, die zu den besten in Europa gehören und deren positive Resonanz bei den Kunden den Exzellenzniveaus hinsichtlich der wahrgenommenen Qualität und den Empfehlungsindices entspricht. Auf den Balearischen Inseln stellt das Geschäft solide Wachstumsraten vor.“

SOLVENZ IM WEITEREN SINNE

Das Geschäftsmodell der Banca March bleibt seiner Philosophie des klugen und langfristigen Managements treu und stützt sich weiter auf solide Finanzkennzahlen: die Solvabilitätsrate des Instituts lag Ende März bei 21,1 %, einer der höchsten in Europa, die Ausfallquote des Instituts erreichte einen Wert von 3,9 %, dem niedrigsten in der Branche in Spanien und die Mindestliquiditätsquote schloss im März bei 318,8 %.

Die Solidität des Kreditprofils hinsichtlich der Kapitalanforderungen, die Qualität der Aktiva und die umfassende Deckung der Finanzierungsbedürfnisse der Banca March wurden vor Kurzem von der Ratingagentur Moody's anerkannt, die das langfristige Rating des Instituts von Baa1 auf A3 mit einer stabilen Perspektive angehoben hat. So verfügt Banca March nun über das höchste Rating im spanischen Finanzsystem vor dem Königreich Spanien (das derzeit bei Baa2 liegt). Nach der Methode von Moody's kann sich die Note von Banca March nur noch weiter verbessern, wenn dies auch die von Spanien tut. Die Bewertung der kurzfristigen Anlagen der Banca March liegt weiter bei P2.

ZUFRIEDENE KUNDEN UND EIN HOHES EMPFEHLUNGSNIVEAU

Die Servicequalität ist eine grundlegende Säule in der Banca March, und das Institut verfügt über ein komplexes System für die Überwachung der Kundenmeinungen, die auf den Marktstandards basieren. Die neuesten Daten spiegeln die Exzellenzniveaus bezüglich der Kundenzufriedenheit wider, wobei der Index der Zufriedenheit mit dem Kundeberater mit einer Note von über 9 besonders hervorzuheben ist. Weiterhin lag der Net Promotor Score, den die Kunden der Banca March festlegen und der nach der Net Promotor© Score-Methode gemessen wird, im März bei 33,1 % für die Bank insgesamt, auch wenn der Bereich des Privatkundengeschäfts mit einem Wert von beinahe 40 % eine besondere Erwähnung verdient.

PRIVATKUNDENSTRATEGIE

Das Privatkundengeschäft, ein strategischer Schwerpunkt der Banca March, in dem das Unternehmen anstrebt, eine Referenz auf dem spanischen Markt zu werden, verzeichnete in den ersten drei Monaten von 2017 einen starken Impuls. Die Anzahl der Kunden in diesem Geschäftsbereich wuchs um 19,3 % verglichen mit demselben Zeitraum des Vorjahres, das Geschäftsvolumen wuchs um 13,1 % und die außerbilanzlichen Mittel stiegen in diesem Bereich um 15,6 % an. Ein sehr bezeichnender Parameter für das Vertrauen der Kunden in die Angebote des Privatkundengeschäfts der Banca March-Gruppe ist die positive Entwicklung des Gesamtvermögens in SICAV, das die Vermögensverwaltungsgesellschaft der Gruppe March Asset Management verwaltet und das Ende März einen Wert von 3.364 Millionen Euro erreichte, was es auf dem dritten Platz auf dem spanischen Markt nach dem Volumen der SICAV platziert.

March A.M. ist mit einem globalen Vermögen von 6,852 Milliarden Euro am Ende des ersten Quartals ein grundlegender Baustein in der Strategie der Gruppe. Im letzten Jahr haben die Rentensparverträge der Vermögensverwaltungsgesellschaft die ersten Plätze nach Rendite in ihren Kategorien eingenommen und die Gesellschaft hat mehrere Auszeichnungen bei der 28. Ausgabe der Preisverleihung für Investmentfunds, die von der Zeitung Expansión und der Allfunds Bank veranstaltet wurde, erhalten. Konkret wurde Fonmarch F.I. 2016 als der beste festverzinsliche, kurzfristige Investmentfonds (mit einer Rentabilität von 3,9 % auf 12 Monate) ausgezeichnet und March Acciones P.P. wurde als der beste Rentenfonds mit variablem Zinssatz (mit einer Rentabilität von 12,4 %) prämiert. March A.M. kam auch in die Endrunde in der Kategorie der besten nationalen Vermögensverwaltungsgesellschaft für 2016.

EIN EINMALIGER VORSCHLAG: CO-INVESTMENT

Das Institut verstärkt weiterhin sein Co-Investment-Angebot, mit dem die Kunden in dieselben Produkte wie die Bank investieren können, was ein einmaliges Angebot auf dem spanischen Finanzmarkt darstellt. Ein gutes Beispiel für das Co-Investment sind die drei institutionellen SICAV, die von March Asset Management (March A.M.) verwaltet werden. Torrenova ist die größte SICAV in Spanien mit einem verwalteten Vermögen von 1,474 Milliarden Euro. Sie wurde vor mehr als 20 Jahren als ein Investment-Instrument der Aktionäre der Bank gegründet und in ihr sind heute 6.433 Kunden beteiligt. Bellver (519 Mio. verwaltetes Vermögen) und Lluc (196 Mio. Euro) runden diese Produktkategorie ab. In allen drei Fällen handelt es sich um einzigartige SICAV-Modelle, an denen sich jeder Anleger mit einer Mindestinvestition von einer Aktie beteiligen kann und auf die gleiche Weise von den von diesen Finanzinstrumenten angebotenen Renditen profitieren kann. Darüber hinaus haben die Kunden auch die Möglichkeit, sich gemeinsam mit den Aktionären an anderen Formen des Co-Investments mittels unterschiedlicher, von der Gruppe angebotener alternativer Anlageformen im Immobiliensektor und in Spezialfonds und Unternehmensprojekten usw. zu beteiligen.

ANGEBOT DES ALTERNATIVEN MERCHANT BANKING

Das Geschäft des Merchant Banking mit einem spezialisierten Ansatz für Unternehmen, Familienunternehmen und Unternehmerfamilien positioniert Banca March weiterhin als ein führendes Institut in einigen Schlüsselgeschäften in diesem Bereich, wie dem Markt der Schuldverschreibungen auf dem alternativen Markt für festverzinsliche Produkte (MARF). Banca March verfügt als das platzierende Institut derzeit über einen Anteil von mehr als 50 % und zu den Emittenten zählen Gestamp, Elecnor, Barceló, Tubacex, Europac, Maxam oder Fortia Energía. Der Bereich des Merchant Banking bietet den Kunden neben den traditionellen Bankdienstleistungen (Finanzierung, Einzüge und Zahlungen usw.) eine umfassende Palette an Produkten der Unternehmensberatung mit einem höheren Mehrwert: Desintermediation der Bilanz, Fusionen und Akquisitionen, Direct Lending, maßgeschneiderte Finanzierungslösungen und Risikoabdeckung. Es handelt sich um ein in Spanien einmaliges, spezialisiertes Angebot und das Ziel unseres Instituts ist es, Geschäftskunden Finanzierungsalternativen zur Verfügung zu stellen, die sie aus der Hand einer Familienbank mit Dynamik und ohne Interessenkonflikte erhalten können.


ZAHLEN DES BANKGESCHÄFTS   31/03/2017 31/03/2016 Veränderung
Betrag* %
Einlagen der Kunden 8.147,0 7.874,0 273 3,5%
Außerbilanzmäßige Mittel 8.481,0 7.556,0 925 12,2%
Forderungen an Kunden 7.261,0 6.805,0 456 6,7%

*Betrag in Millionen €

BILANZDATEN 31/03/2017 31/03/2016 Veränderung
Betrag* %
Nettovermögen 4.845,0 4.190,1 654,9 15,6%
Aktiva insgesamt 17.410,2 16.252,6 1.157,6 7,1%

*Betrag in Millionen €

DATEN DER GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG 31/03/2017 31/03/2016 Veränderung
Betrag* %
Zinsmarge 49,6 40,8 8,8 21,6%
Gebühren 53,2 37,3 15,9 42,6%
Zugewiesenes Ergebnis 82,2 15,7 66,5 423,6%

*Betrag in Millionen €

WESENTLICHE KENNZAHLEN

AUSFALLRISIKO 31/03/2017 31/03/2016
Ausfallquote 3,9% 3,9%
Deckungsquote 54,2% 81,5%
Kapital 31/03/2017
Solvabilitätsrate 21,1%
Tier 1 20,8%

Suchen nach Nachrichten

Ende der Hauptinhalt